TeamSpeak-API Unterstützung von HTTP/HTTPS-Query

Heute ist die Version 2.0.0 von meinem Plugin TeamSpeak-API erschienen. Erstmalig unterstützt diese Versionen die HTTP/HTTPS-Querys, welche TeamSpeak mit der Server-Version 3.12.0 im Mai 2020 eingeführt hat. Diese Query-Variante sollte zukünftig die bevorzugte Variante sein und anstatt RAW bzw. SSH eingesetzt werden. In meinen Tests machte sie zumindest deutlich weniger Probleme.


Die Einrichtung davon ist im FAQ zu finden:

FAQ: Wie erstelle ich einen HTTP/HTTPS-Query?

Um einen HTTP/HTTPS-Query zu erstellen, wird ein vorhandener ServerQuery-Login benötigt. Am einfachsten funktioniert die Erstellung via RAW oder SSH-Query.

  1. Verbinde dich via Client auf deinem RAW/SSH-Query und authentifiziere dich mit deinen Query-Daten.
  2. Wähle den Server mit dem Befehl use port=9987 (der Port könnte abweichen).
  3. Gib den Befehl apikeyadd scope=manage lifetime=0 ein (Infos und weitere Parameter kannst du via help apikeyadd befragen).
  4. Du erhältst einen API-Key, dieser sieht zum Beispiel wie folgt aus: BAAn2tsFpFUzeLp3D9Q_ss9wZqK3R7-GG5dqukH
FAQ: Wie erhalte ich eine Server-ID?
  1. Verbinde dich via Client auf deinem RAW/SSH-Query und authentifiziere dich mit deinen Query-Daten.
  2. Gib den Befehl serverlist -short ein.
  3. Suche deinen Server raus. Die ID findest du hinter virtualserver_id=.


Das Plugin ist im offiziellen Plugin-Store oder bei mir im Plugin-Store zu finden: